WALDCAMPUS Neuenhagen

Competition
Partner: TRU Architekten & Hoffmann-Leichter Ingenieurgesellschaft mbH

The open space for the education campus develops a creative and thematic unity together with the new architecture. With the help of a near-natural forest development, a strong connection between open space and architecture is created through the material wood. The result is a clear and at the same time sensual identity, the Waldcampus! The central goal is an atmospherically dense open space, which, in addition to a wide range of offers, playfully combines environmentally relevant themes of nature experience and nature education with positive climate effects, such as seepage, evaporation or CO2 storage.

Waldcampus2

Waldcampus3

STRUKTUR
Die zentrale Freifläche, die `Waldlichtung ́ wird als offener Freiraum entwickelt. Sie fungiert als kommunikativer und vielfältig bespielbarer Ort, über den die verschiedenen Schulstandorte erschlossen werden.

Waldcampus4

Waldcampus5

VEGETATION
Der bewusste Einsatz besonderer und unterschiedlicher Aspekte wie die Kombination von Laub- und Nadelbäumen, Blüten oder Beeren intensivieren die Wirkung einer abwechslungsreichen Waldgesellschaft.

Waldcampus6

Waldcampus7

MATERIAL 
Die befestigten Flächen werden aus einem Plattenbelag mit unterschiedlichen Oberflächenbearbeitungen und Körnungen gestaltet, die sich an einem vielfältig strukturierten Waldboden orientieren.